Home
Anmeldung
So finden Sie uns
Psychiatrie
Strahlentherapie
Radiologie
Nuklearmedizin
Medizinische Genetik
Transfusionsmedizin
Pathologie
Geschäftsführung
Kontakt MVZ
Impressum
Datenschutz

 

 

 

 .........................................................................................................................................................................................................................................................................

Kinderpathologie und Pathologie

 

  

Liebe Patientin,

lieber Patient,

liebe Eltern,

sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen,

 

die (kinder)pathologische Einheit des MVZ diagnostiziert Proben und Operationspräparate vom ungeborenen Kind bis zum Erwachsenen.

 

Geleitet wird der Fachbereich von Frau Prof. Dr. med. Annette Müller.

 

 

  

 

Was ist Pathologie?

Unter dem Fach Pathologie versteht man die Lehre der Erkrankungen des Menschen. Die Pathologie befasst sich mit den Ursachen, der Entstehung

und der Gestalt von körperlichen Veränderungen. Zur Diagnosestellung von Krankheiten wird Gewebematerial, das mittels eines kleinen Eingriffs

(bioptisch) oder im Rahmen einer Operation entnommen wurde, unter dem Mikroskop untersucht. Pathologinnen/Pathologen haben daher für die Diagnostik

fast aller Erkrankungen eine zentrale Bedeutung. Ihre Untersuchungsergebnisse sind vielfach für die nachfolgenden Behandlungsmaßnahmen entscheidend.

Unter diesem Aspekt leisten Fachärztinnen/ Fachärzte für Pathologie auch einen Beitrag in der Krankheitsprävention, so z.B. im Rahmen von Darmkrebs-

Vorsorgeuntersuchungen oder den gynäkologischen Abstrichuntersuchungen zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs.

 

 

Was ist Kinderpathologie?

Die Kinderpathologie ist spezialisiert auf die Diagnostik der krankhaften Veränderungen des Feten, der Neugeborenen und von Kindern und Jugendlichen.

Dementsprechend umfasst die Diagnostik die Beurteilung von Abradaten bei Fehlgeburten zwecks Ursachenabklärung, die Befundung der Plazenta

(Mutterkuchen) zur Abklärung von Auffälligkeiten während der Schwangerschaft, unter der Geburt bzw. von Risikofaktoren für das Neugeborene oder eine

Folgeschwangerschaft der Mutter, die Diagnosestellung an Operationspräparaten von angeborenen Fehlbildungen (wie z.B. dem Morbus Hirschsprung)

oder aber degenerativen oder entzündlichen Erkrankungen wie z.B. chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, aber auch Tumoren des Kindesalters.

Die Diagnosestellung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Frauenärzten, Kinderärzten und Kinderchirurgen.

 

Untersucht wird das gesamte Spektrum von angeborenen Fehlbildungen bis hin zu bösartigen Tumoren, insbesondere bieten wir Untersuchungen von

Operationspräparaten, Biopsien und Zytologien vom Neugeborenen bis Jugendlichen einschließlich kindlicher Tumore.

Im Speziellen sind dies Untersuchungen

 

- Abortgewebe unter der Frage nach dem Grund der Fehlgeburt (einschließlich molekulargenetischer Zusatzuntersuchungen)

- Plazenten

- Proben aus dem Gastrointestinaltrakt (Schwerpunkt: chronisch-entzündliche Darmerkrankungen) des Kindes und Erwachsenen

- Darmbiopsien zur Frage nach einem M. Hirschsprung (Aganglionose) mittels Enzymhistochemie

- gynäkologische Biopsien des Kindes und Erwachsenen, einschließlich gynäkologischer Vorsorgeuntersuchungen (zytologische

Abstrichuntersuchungen und Mamma-Untersuchungen)

- urologische Proben des Kindes und Erwachsenen

- Tumordiagnostik

- immunhistochemische und molekularpathologische Zusatzuntersuchungen für etwaige weitergehende Therapien (z.B. Chemotherapien)

- elektronenmikroskopische Ziliendiagnostik zur Frage einer primären ziliaren Dyskinesie

 

 

 Einsendeschein Kinderchirurgie 

Einsendeschein Kinderpneumologie

 Einsendeschein Kindergastroenterologie

         

         Einsendeschein Erwachsenen-Gastroenterologie

              

                Einsendeschein Plazenten

 

 

Ihre Einsendungen richten Sie bitte an folgende Adresse:

 MVZ Venusberg GmbH

Kinderpathologie und Pathologie

Gebäude 62

Sigmund-Freud-Straße 25

53127 Bonn

 

 A

                       

Kontakt

Befundauskunft:     +49 (0) 228-287 16313 (durchgehend besetzt von 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr)

Abrechnung:           +49 (0) 228-287 11917 bzw. +49 (0) 228-287 19252

 

 

Diagnosezeiten

Bei den angegebenen Diagnosezeiten handelt es sich um Durchschnittswerte vom Eingang der Probe bis hin zum Versand des Erstberichtes. 

 

- Biopsie: 18 - 36 Stunden

- kleinere Operationspräparate: 1 - 2 Arbeitstage (abhängig von der Tageszeit des Präparateeingangs)

- große Operationspräparate: 2 Arbeitstage  

- Zytologie: 18 - 24 Stunden

 

Bitte beachten Sie: Die Pathologie des MVZ Venusberg ist stets darauf bedacht alle Einsendungen schnellstmöglich zu bearbeiten. Die Begutachtung der

Proben erfordert verschiedene Arbeitsschritte und wird unter Berücksichtigung aller geltenden Qualitätsstandards durchgeführt. Im Falle von komplexeren

Behandlungsfällen sind zusätzliche Arbeitsschritte notwendig, die zu einer längeren Diagnostik führen. In solchen Fällen wird aber innerhalb der o.g. Fristen

vorab ein Erstbericht mit einer vorläufigen Diagnose versendet, dem ein zweiter Bericht mit abschließender Stellungnahme der Pathologin folgt.

 

 

Befundübermittlung

Die Übermittlung der Befunde erfolgt per automatisiertem Fax unter Berücksichtigung der gültigen Datenschutzbestimmungen. Zusätzlich erfolgt eine Befund-

versendung per Post. Sollten Sie nur eine der beiden Versionen wünschen, lassen Sie uns dies bitte wissen.

 

 

Qualitätssicherung

Das MVZ Venusberg, Kinderpathologie und Pathologie, arbeitet mit einem akkreditierten Labor zusammen.

 

 

 

 

Konsiliarbegutachtungen erfolgen durch:

 

- Prof. Lars Horn, Referenzzentrum für Trophoblasterkrankungen

- Prof. Wolfram Klapper, Sektion Hämopathologie und Lymphknotenregister

- Prof. Alex Knisely, ehem. Kings College/UK, jetzt Institut für Pathologie, Uniklinik Graz

- Prof. Martin Vogel, Plazentapathologie Leipzig

- Dr. Christian Vokuhl, Kinder-Tumorregister Kiel

- PD Dr. Mathias Werner, Knochenreferenzzentrum Berlin

 

 

Im Folgenden finden Sie einige Formulare zum Download

 

Welche Plazenten sollten untersucht werden?

            Informationen für Hebammen und Geburtshelfer

            Hinweise zur Entnahme und zum Versand von M. Hirschsprung-Proben

 

           

 

 

 

 

MVZ Venusberg GmbH

Kinderpathologie und Pathologie

Prof. Dr. med. Annette Müller

Mobil: +49 (0) 151-440 48489

Fax: +49 (0) 228-287 9016487

Montag bis Freitag 8.00 bis 17.30 Uhr

 

 

Frau Prof. Dr. med. Annette Müller ist in verschiedenen Organisationen ehrenamtlich tätig. So ist sie

- Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kinder- und Fetalpathologen

- Vorsitzende der Fachgesellschaft Kinderpathologie

- Mitglied in Arbeitsgruppen des Berufsverbandes deutscher Pathologen

- gewählte Europa-Repräsentantin im internationalen IPPA council

- ehrenamtliche Dozentin für den Bereich "Kinderpathologie" der Internationalen Akademie für Pathologie

 

Neben ihren universitären Lehraufgaben hat Prof. Müller einen Lehrauftrag im Studienbereich Hebammenwissenschaft an der Hochschule für Gesundheit in Bochum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

MVZ Venusberg GmbH | info@mvz-venusberg.eu